Philipp Stuckhardt und Julia Friedrich sind bisher das Maß der Dinge nach dem ersten Durchgang über 10,7 Kilometer in Rahmen des 21. Bad Hersfelder Lollslaufs

 

Starker und böiger Gegenwind machte allen Läuferinnen und Läufern beim 10km-Lauf im Rahmen des Bad Hersfelder Lollslaufs sehr zu schaffen. Als Favorit ging bei den Männern Philipp Stuckhardt auf die Strecke und wurde seiner Rolle in 34:33 mehr als gerecht. Er führt die Wertung über die 10km-Strecke derzeit an und muss den Wettbewerb am kommenden Wochenende abwarten, ob er tatsächlich auch nach den zweiten 100 Startern der Sieger des 21. Bad Hersfelder Lollslaufs ist. Starke Läufer am letzten Lollslauf-Sonntag (11.10.) haben nun eine Zeitvorgabe, an der sie sich orientieren können. Bei den Frauen führt zur Halbzeit Julia Friedrich vom TLV-LT Eichenzell in 45:36.
Insgesamt ist die Strecke mit 10,7 Kilometern etwas länger als die sonst vermessene Lollslaufstrecke, doch die Hygienebestimmungen für die Durchführung der diesjährigen Lollslauf-Variante ließen keine Begegnungen auf der Strecke zu, so dass eine andere Streckenführung nicht möglich war. Für die Starter spielte das allerdings keine Rolle, sie waren froh sich nach längerer Zeit endlich mal wieder im Wettbewerb messen zu können.

Spitzenzeiten konnten bei den kühlen und windigen Bedingungen nicht erwartet werden und so war jede Läuferin und jeder Läufer froh unter dem Applaus der Zuschauer an der Strecke und im Zielbereich den Wetterunbilden zu trotzen. Dankbar wurde die Getränkestation in Kohlhausen und im Zielbereich angenommen. Sehr gute Absperrmaßnahmen, zahlreiche Streckenposten und die hervorragende Begleitung der Starter durch die Radstaffel des Ski Club Neuenstein sorgten dafür, dass sich keiner der Aktiven auf der Strecke verlaufen konnte.

Der Ski Club Neuenstein als Veranstalter des Bad Hersfelder Lollslaufs hat nun bereits den fünften Sonntag hintereinander einen Wettbewerb auf die Beine gestellt und damit zahlreichen Aktiven aus Nah und Fern die Möglichkeit eines Wettbewerbs geboten. Immer wieder waren dankbare Stimmen aus der Läufergemeinde zu hören, die den immensen ehrenamtlichen Aufwand des Ski Clubs sehr zu schätzen wissen.

Am kommenden Sonntag enden die Präsenzläufe des 21. Bad Hersfelder Lollslaufs mit einem weiteren Wettbewerb über die 10km-Distanz. Anschließend kann sich jeder Laufbegeisterte bis zum 31. Oktober bei virtuellen Bad Hersfelder Lollslauf beteiligen. Jede Streckenauswahl ist hier möglich, ob im Urlaub oder vor der eigenen Haustür, jeder kann dort aktiv sein, wo er sich gerade aufhält. Anmeldungen sind bis zum 31. Oktober möglich. Eine Startgebühr wird nicht erhoben, allerdings freit sich der Ski Club Neuenstein über Spenden zu Gunsten der Aktion „Tour der Hoffnung“ und für den Sportkreis Hersfeld-Rotenburg. Anmeldungen sind unter www.lollslauf.de möglich.

10km-Ergebnisse (4. Oktober 2020):

Frauen:

1. Julia Friedrich TLV-LT Eichenzell 45:36

2. Justina Kalisz 49:47

3. Janine Schulschek 51:27

Männer:

1. Philipp Stuckhardt LaufTeam Kassel 34:33

2. Mark Andree Sippel 39:44

3. Sebastian Mauthe LGV Marathon Giessen 41:23