Zum vierten Mal waren zahlreiche Flüchtlinge auf Initiative des SC Neuenstein nach Bad Hersfeld gekommen, um sich auf einen Start beim Bad Hersfelder Lollslauf vorzubereiten. Dank zahlreicher Sponsoren und Spendern konnte der SC Neuenstein dieses ermöglichen.
Die EFM AG, als größter Spender, expandiert und eröffnet eine weitere Geschäftseinheit ab 01.10.2015 gemeinsam mit dem Architektenbüro Dipl.-Ing. Volkhard Krug in Baunatal bei Kassel. Ziel ist es, auf einem gemeinsamen Cloud-Server-IT-System die Prozesse der Architekten- und  Bauträgerleistungen weiter zu optimieren und diese den Projektverantwortlichen standortunabhängig und datensicher zugänglich zu machen.

Erfolgreiches Geschäftsjahr 2014 der EFM AG
Das vergangene Geschäftsjahr, in dem eine weitere Projektstudie für den Bau einer Veranstaltungsstätte, verschiedene Projekte in der Getränkeindustrie und ein weiterer Neubau in Baunatal mit 12 Wohneinheiten erfolgreich fertiggestellt wurden, nutzt die EFM AG jetzt für eine
großzügige Spende. „Wir haben uns dafür entschieden, keine Einweihungsfeier am neuen Standort durchzuführen, sondern die eingesparten Gelder für ein Flüchtlingsprojekt einzusetzen“, so Karl-Heinz Reinhardt, Vorstand der EFM Management AG und ehemaliger Handball-Bundesligaspieler des TV Eitra (Bad Hersfeld).
Die Spende fließt für Sportbekleidung und als Transportunterstützung an die Flüchtlinge, die derzeit in Rotenburg an der Fulda in der ehemaligen Kaserne untergebracht sind. Unter dem Motto „You are welcome“ erhalten Flüchtlinge, die Interesse am Sport haben, die Gelegenheit, am diesjährigen Bad Hersfelder Lollslauf des traditionellen Volkslaufes in Bad Hersfeld teilzunehmen. Die von der EFM AG gespendeten Gelder in Höhe von 3.000 Euro tragen mit einem kleinen Anteil dazu bei, die Integration der Flüchtlinge in unsere Gesellschaft zu unterstützen.
„Wir freuen uns, dass der Sport den Flüchtlingen die Möglichkeit bietet, die deutsche Gesellschaft ein ganz klein wenig kennenzulernen und wiederum die Deutschen die Gelegenheit haben, die Situation der Flüchtlinge vielleicht ein bisschen besser zu verstehen,“ begründet Karl-Heinz Reinhardt diese Spende der EFM AG und möchte sie als Signal der Willkommenskultur verstanden wissen.
Ergänzt wird die Unterstützung der EFM AG durch ein großes Engagement der Ausrüsterfirma Salming, die seit dem vergangenen Jahr auch den Bad Hersfelder Lollslauf unterstützt. Hier konnten zu hohen Rabatten die Bekleidung für die Flüchtlinge eingekauft werden. Die Zeitmessfirma Davengo sponserte weitere 500,- Euro, um die Startgebühren mitzufinanzieren. Darüber hinaus steuerte die Sparkasse Bad Hersfeld-Rotenburg 300,- Euro zu dem Projekt bei, um die Flüchtlinge per Bus zum Bad Hersfelder Lollslauf und zurück nach Rotenburg zu transportieren. Um die Fahrten zu allen Vorbereitungsläufen bezahlen zu können, hat der SC Neuenstein noch einen Antrag an die Bürgerstiftung des Landkreises Bad Hersfeld-Rotenburg gestellt.

Innerhalb kürzester Zeit hat der SC Neuenstein damit einen Integrationsprojekt für etwa 70 Flüchtlinge umgesetzt und sie über mehrere Wochen auf die Teilnahme am Bad Hersfelder Lollslauf vorbereitet. Zahlreiche Schuh- und Bekleidungsspenden konnten ebenso akquiriert werden, wie auch die gesamte Logistik, um die Flüchtlinge, zum großen Teil aus Syrien stammend, einzukleiden und zum Training und zum Wettkampf nach Bad Hersfeld zu transportieren. Die Dankbarkeit der am Sport interessierten jungen Männer ist kaum in Worte zu fassen. In diesen gemeinsamen Stunden mit anderen Sportlern fühlen sie sich nicht als Flüchtlinge sondern einfach als Sportler unter Sportlern.